Blinkgeber an der Simson

Seit ich meine S51 habe, beschäftige ich mich mit der 6 Volt Elektrik und suche nach Methoden, diese möglichst weit auszureizen. Schon wenn 2 Tachos mit Tachobeleuchtung verbaut sind, merkt man schnell, daß der nötige Ladungsstrom der Batterie an der S51 einfach nicht mehr ausreicht. Bei schwacher Ladung springen die Blinker garnicht mehr an oder glimmen nurnoch vor sich hin. Auch habe ich die Erfahrung machen müssen, daß die Blinkfrequenz bei hohen Drehzahlen eher einem Dauerlicht glichen.

Es sollte also ein sparsamer und einwandfrei funktionierender Blinkgeber her!

Da ich zwischenzeitig den Versuch wagte, 6 Volt LED-Blinker an meiner Simson zu betreiben, sollte er möglichs auch lastunabhängig sein, damit ich je nach Lust und Laune auch wieder die normalen Lampen verwenden kann. Optional sollte er vielleicht auch noch für 12 Volt funktionieren, falls ich mich doch mal umentscheiden sollte, was meine Boardspannung angeht.

Nach einigem Suchen, habe ich dann den perfekten Blinkgeber für mich gefunden:

Alt Neu
Standart Blinkgeber "Tonne" m-flash von motogadget
Vorteile Nachteile Vorteile Nachteile
günstiger Preis (etwa 5 € ) Blinktakt beginnt nicht mit "an" Lastunabhängig, d.h. es ist egal, ob 6V oder 12V, LED oder normale Lampe. Preis (30 € )
originalgetreu lange Reaktionszeit sehr klein  
  keine Reaktion bei wenig Spannung schnelle Reaktionszeit  
  u.U. Dauerlicht bei hohen Drehzahlen nicht anfällig gegen äußere Einflüsse (Feuchtigkeit, Drehzahlen etc..)  
   
Bezugsquelle: Simson- Zubehör- Händler Bezugsquelle: Louis oder MotoGadget

Ich verwende den Blinkgeber nun schon seit etwa einem Jahr und habe noch keinerlei Ausfälle gehabt. Mein Moped steht immer draußen und ist der Feuchtigkeit ausgesetzt.

Last Update: 30.05.2009